Sie möchten diese Information von HOLM mit anderen teilen?

Sie möchten diese Information über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

Facebook Twitter AddThis
×

Besuchen Sie uns:



Förderpartner des HOLM


×

HOLM - Baustellenkamera

×

Das HOLM-Start-up Förderprogramm

Das House of Logistics and Mobility (HOLM) legt als Entwicklungs- und Kongresszentrum für Logistik und Mobilität einen besonderen Fokus auf Innovation und Nachhaltigkeit. Neben der Unterstützung von etablierten Unternehmen leistet die Förderung von Start-ups, aufgrund deren besonderen Innovationspotenzials, einen wichtigen Beitrag um diese Ziele zu erreichen.

→Zum Bewerbungsverfahren

→Zu unseren Start-ups

→Zu unserem Netzwerk

 


AKTUELL: Logistik, Mobilität und Grüne Soße

 

Der Start-up Tag im HOLM am 31. Oktober 2018

Am 31.10.2018 wird erstmals ein großes Event für Start-ups aus der Logistik- und Mobilitäts-Branche im HOLM stattfinden. Start-ups können sich in einer Ausstellung gegenüber Unternehmen und Universitäten präsentieren und vernetzen; in Workshops können sich Start-ups mit Experten über aktuelle Herausforderungen austauschen. Mehr Informationen gibt es hier:

www.holm-startuptag.de


 

Wir fördern Start-ups für zwei Jahre mit kostenlosen Räumlichkeiten, einer intensiven inhaltlichen Unterstützung durch Mentoring- und Coaching-Programme sowie mit einer Integration in unser Netzwerk:

Intensive inhaltliche Unterstützung

  • Integration in unser HOLM-Netzwerk

Im HOLM wird ein besonderer Wert auf den unkomplizierten Kontakt und Austausch zwischen den Start-ups, den Unternehmen und den Hochschulen gelegt. Das HOLM-Netzwerk beinhaltet 39 Unternehmen, 19 Hochschulen, verschiedene Cluster sowie diverse Premiumpartner. Die Start-ups werden aktiv in unsere Öffentlichkeitsarbeit eingebunden und erhalten spannende Einblicke und Impulse aus den HOLM-Veranstaltungen. Zusätzlich organisiert das HOLM spezifische Gründerevents mit und für die Start-ups.

→Weitere Informationen finden Sie hier:„Unser Netzwerk

  • Mentoring-Programm

Jedes Start-up erhält einen namhaften Mentor aus der Management-Ebene unserer Premiumpartner bzw. unseres Netzwerks. Mit diesen Partnern findet ein regelmäßiger, informeller Austausch über die Fortschritte der Geschäftsentwicklung statt. Die Start-ups erhalten dadurch professionelle Unterstützung bei der Entwicklung des Unternehmens sowie Rat bei aktuellen Herausforderungen und unbekannten Situationen.

  • Coaching-Programm

Im Rahmen der inhaltlichen Förderung organisiert das HOLM Veranstaltungen zur Fortbildung der Start-ups – auch in Kooperation mit anderen Gründungszentren der Region. Hier geht es beispielsweise um Pitches, Design-Thinking, Finanzierung oder das Aufbereiten von Business-Plänen.

 

Büroflächen und Arbeitsumfeld

  • Kostenfreies Büro inklusive Möblierung
  • Mitnutzung der Co-Working- und Gemeinschaftsflächen
  • Sitz- und Kreativecke
  • Besprechungsfläche
  • Co-Working Fläche
  • Teeküche
  • Separater Besprechungsraum

Ausstattung

Im 244m² großen Start-up Zentrum stellt das House of Logistics and Mobility kostenlose möblierte Einzelbüros, Co-Working- und Besprechungsflächen für fünf Start-ups zur Verfügung.

Die Einzelbüros bieten Platz für ein zwei- bis fünf-köpfiges Team, sind ausgestattet mit Bürotischen, Bürostühlen sowie Schränken  und ermöglichen den Start-ups, konzentriert und ruhig zu arbeiten.

Auf der an die Einzelbüros angrenzenden Besprechungsfläche können die Start-ups Meetings mit bis zu 20 Personen abhalten. Ausgestattet mit einem Konferenztisch, einem Flachbildfernseher, einer Metaplanwand und einem Flipchart können die Gründer Besprechungen und Präsentationen auf einem professionellen Niveau gestalten.

Die Co-Working Fläche beinhaltet zwölf weitere Arbeitsflächen und ermöglicht den Start-ups, zusätzliche Mitarbeiter unterzubringen.

Neben den klassischen Arbeitsbereichen haben die Teams die Möglichkeit, sich in die Sitz- und Kreativecke zurückzuziehen, Energie bei einem Kaffee aufzutanken oder sich ein wenig zu entspannen, um auf andere Ideen zu kommen.

Darüber hinaus haben die Start-ups in sämtlichen Räumlichkeiten Zugriff auf ein kostenfreies W-LAN.

Außerhalb der Startup-Fläche befindet sich auf jeder Etage eine der X-Lounges, die ideal für kürzere Besprechungen sind und jederzeit von den Startups, den Mietern und den Gästen genutzt werden können.

Für die Abwicklung wichtiger und privater Besprechungen haben die Start-ups Zugang zu einem separaten Besprechungsraum im HOLM, den die Gründerteams unter sich aufteilen.