Sie möchten diese Information von HOLM mit anderen teilen?

Sie möchten diese Information über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

Facebook Twitter AddThis
×

Besuchen Sie uns:



Förderpartner des HOLM


×

HOLM - Baustellenkamera

×
Frankfurt am Main, den 30.09.2016

DieMoRhein präsentiert sich unter dem Motto "Tomorrow´s Service & Mobility"

Kooperationsprojekt informiert auf der Automechanika


Die diesjährige Automechanika fand vom 13. bis 17. September statt. In diesen Zeitraum hat das Verbundprojekt DieMoRheinMain – Dienstleistungen fördern elektrische Mobilität die Zwischenergebnisse präsentiert, sich zahlreiche Meinungen zu den entstehenden Dienstleistungen eingeholt und neue Kontakte für die in der zweiten Projektphase geplanten Arbeiten gewonnen. Die Organisation und den Standdienst hat das House of Logistics and Mobility (HOLM) GmbH als Projektkoordinator übernommen.

Der Stand A47 von DieMoRheinMain war in der Frankfurter Festhalle unter dem Motto „Tomorrow’s Service & Mobility“ zu finden. Im Mittelpunkt der Halle standen Themen wie alternative Antriebe, Connectivity, automatisiertes Fahren und Mobility Services. Dort war ein Hybridfahrzeug ausgestellt, in das man mit einer AR-Brille unter die Karosserie blicken und die Funktionsweise des Antriebs erforschen konnte. Außerdem waren Fahrzeuge zu sehen, die Sprachnachrichten austauschen konnten.  

Am Mittwoch bildete das Thema „Alternative Antriebe“ den Themenschwerpunkt: Von PKW/LKW-Technik über entsprechende Infrastruktur-, Fuhrparkmanagement- und Bildungskonzepten bis hin zu ganzheitlicher Betrachtung der Potenziale und Herausforderungen der voranschreitenden „Elektrifizierung“. Neben interessanten Fakten wurden auch provokante Thesen aufgestellt und Vorschläge etwa für Emissionsfreie Zonen diskutiert.

Am gleichen Tag fand die 33. BEM eMobile Runde des Bundesverbands eMobilität e.V. statt, in der unter anderem Olaf Mußhoff, Leiter Automechanika Frankfurt, und Kurt Sigl, BEM-Präsident, sich  über den Themen wie intelligente Plattformen für den Mobilitätswandel ausgetauscht haben. Das Forum Elektromobilität e.V. hat die Thematik mit der Veranstaltung „Elektromobilität in Flotten“ am Donnerstag fortgesetzt, in dem sich die Fachexperten ausgetauscht und die bestehenden Potenziale erörtert haben.

Beide Vereine waren ebenfalls mit eigenen Ständen in der Festhalle vertreten. Über die vielen Vorträge und Aussteller unterschiedlichster Formate hinaus fand auf dem Freigelände vor der Festhalle ein E-Parcours statt, auf dem die Besucher diverse Elektrofahrzeuge Probe fahren können – inkl. E-Bikes, PKWs und Nutzfahrzeuge.

Mehr Eindrücke zu weiteren Themen bekommen Sie auf der Automechanika-Website (Link) oder auf der Facebook (Link).

Pressekontakt:


Jürgen Schultheis

House of Logistics & Mobility (HOLM) GmbH
Geschäftsbereich Netzwerk & Kollaboration
Bessie-Coleman Straße 7
Gateway Gardens
60549 Frankfurt am Main

Tel.: + 49 69 / 240070-556

E-Mail: juergen.schultheis@frankfurt-holm.de

Web: www.frankfurt-holm.de