Sie möchten diese Information von HOLM mit anderen teilen?

Sie möchten diese Information über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

Facebook Twitter AddThis
×

Besuchen Sie uns:



Förderpartner des HOLM


×

HOLM - Baustellenkamera

×
Frankfurt am Main , den 28.06.2017

Radverkehr und Gamification

HOLM organisiert Session zum Thema Radverkehr und Infrastruktur für Deutschen Mobilitätskongress


Fahrradmobilität lautet das Thema der 3. Session beim Deutschen Mobilitätskongresses, der am 4. und 5. Oktober im House of Logistics and Mobility stattfindet. Die Session, die vom HOLM gestaltet wird, beschäftigt sich im Einzelnen mit der Fahrradinfrastruktur und Realisierung, mit der Digitalisierung des Radverkehrs und mit dem Angebot „Bike+Business 2030“. Die Moderation der Session übernimmt Georgios Kontos, Abteilungsleiter Kommunalservice beim Regionalverband.

Über Infrastruktur spricht Jochen Ludewig, Geschäftsführer des HOLM-Premiumpartners Sweco Deutschland. Ludewig wird den Hovenring und die Nesciobrücke in den Niederlanden als Beispiele für eine ästhetisch ansprechende und funktionale Radinfrastruktur vorstellen.

Alexander Lutz von Bike Citizens Germany, referiert über Crowd Sourcing von Infrastrukturnutzungsdaten und überk Gamification als Anreizstrategie und Belebung von Stadtteilen. HOLM-Sprecher Jürgen Schultheis stellt die überarbeitete Strategie „Bike+Business 2030“ vor, die Pendlern zunächst im Rhein-Main-Gebiet von September an Angebot für den Umstieg vom Auto aufs Fahrrad macht.

Verantwortlich für die Session ist HOLM Projektmanager Julian Rowley. Weitere Infos erhalten Sie unter dieser Mailadresse. Julian.Rowley@frankfurt-holm.de   

Pressekontakt:


Jürgen Schultheis

House of Logistics & Mobility (HOLM) GmbH
Geschäftsbereich Netzwerk & Kollaboration
Bessie-Coleman Straße 7
Gateway Gardens
60549 Frankfurt am Main

Tel.: + 49 69 / 240070-556

E-Mail: juergen.schultheis@frankfurt-holm.de

Web: www.frankfurt-holm.de